Historie

| 1993 |

Aus der Versicherungsabteilung der BfG Bank wird eine 100%ige Tochtergesellschaft:
BfG Assekuranz Vermittlung GmbH
Die Hauptaufgabe besteht darin, alle Versicherungen der Bank und ihrer weitverzweigten Beteiligungen zu betreuen.

| 1998 |

Michael Häuser übernimmt die Geschäftsführung und setzt neben der Betreuung des BfG Konzerns konsequent eine neue Strategie um. Er öffnet das Haus für Fremdkunden. Die BfG Assekuranz Vermittlung GmbH steht für eine neue, junge, service- und kundenorientierte Dienstleistung.

| 2001 |

Veränderte Beteiligungsverhältnisse des Konzerns führen zu einem neuen Namen: SEB Assekuranz Makler GmbH. Eine dritte strategische Säule wird aufgebaut. In der SEB Assekuranz bündelt sich für die Privatkunden-Sparte der SEB AG das gesamte Versicherungs-Know-how: Vom Produktmanagement bis zur Antragsabwicklung.

| 2005 |

Die SEB Assekuranz expandiert in ihrem Kerngeschäftsfeld: Versicherungsmakler für den Gewerbe- und Firmenkunden. Der Außendienst wird regional ausgebaut und steht insbesondere den Filialen der Firmen- und Institutionellen Sparte der SEB AG als ergänzender Dienstleistungspartner zur Seite. Die Sparten der Bank schätzen insbesondere die qualitativ hochwertige Vorgehensweise und die daraus folgende Kundenzufriedenheit.

| 2010 |

Die SEB AG befindet sich in einer strategischen Neuausrichtung. Die Privatkunden-Sparte wird verkauft. Die Bank fokussiert ihr Deutschlandgeschäft auf multinationale Nordic Clients.

| 2012 |

Zur Stärkung der Wachstumsstrategie des Unternehmens werden Investoren gefunden, die die Gesellschaftsanteile vollständig übernehmen. Die Aussage für die Zukunft ist klar: Wachstum auf qualitativer Basis.
Der Qualitätsanspruch, die intensive persönliche Betreuung der Kunden und die Mitarbeiter bleiben gleich.

Neu ist der Name: FinanceRisk Assekuranz Makler GmbH und die Möglichkeit, die langjährig aufgebaute Expertise im Finanzdienstleistungssektor in dem selbst gesteckten Fokusmarkt.

| 2014 |

Persönliches Interesse und ein großes Netzwerk im Sportsegment eröffnen ein weiteres Betätigungsfeld – den Profisportler. Die neu entwickelten und speziell auf die Anforderungen von Berufssportlern und Nachwuchsspielern, werden vom Markt sehr positiv aufgenommen.

| 2015 |

Eine Repräsentanz in München und eine in 2015 gegründete Tochtergesellschaft, FinancePrime Finanzstruktur und Beratungs GmbH, erweitern aber auch die Produktpallette – um das Thema strategische Finanzberatung.